Familien-Service

Informationen und Hinweise des Familien-Service aufgrund der Corona-Pandemie

Wir haben Ihnen hier die Informationen, von denen wir Kenntnis haben, zusammengetragen, die die Vereinbarkeit von Beruf und Studium mit Kinderbetreuung und Pflege betreffen. Wir versuchen diese Informationen aktuell zu halten, es kann jedoch sein, dass wir mit der derzeitigen Dynamik nicht ganz Schritt halten können. Änderungen werden fortlaufend eingepflegt.

Das Präsidium zur Situation:
Das Präsidium der CAU möchte Ihnen auch an dieser Stelle sehr herzlich für Ihr Engagement und Ihre Bereitschaft danken, die uns allen durch die Pandemie und ihre Folgen gestellten Herausforderungen anzunehmen und zu meistern. Dabei sind wir uns bewußt, welch großen Belastungen viele von Ihnen ausgesetzt sind. Selbstverständlich müssen Kinderbetreuung oder die Pflege von Angehörigen Berücksichtigung finden, da Ihre persönliche Belastung dadurch erheblich steigt. Wir haben volles Verständnis dafür, wenn Sie daher nicht in dem Maße, wie Sie es selbst für wünschenswert oder notwendig halten, in der Lage sind, Ihren Aufgaben in Forschung, Lehre und Verwaltung nachzukommen. Dieses Verständnis erwarten wir ebenso von Kolleg*innen und direkten Vorgesetzten.

Kann mein Kind in die Kinder-Notbetreuung?

Zur Zeit ist für das Schuhljahr 2020/21 der Unterricht an den Schulen im Regelbetrieb, sowie die Betreuung in KiTas im Regelbetrieb vorgesehen und es wird daher keine Kinder-Notbetreuung geben.

Mein Kind kann noch nicht notbetreut werden, wann ist mit einer Betreuung zu rechnen?

Ab dem 22.06.2020 werden Kinder in den Kieler Kindertageseinrichtungen wieder im Rahmen des Regelbetrieb betreut.
Einen Elternbrief von der Kieler Bürgermeisterin Treutel zum Thema finden Sie hier,
den Fahrplan des Landes SH für die schrittweise Öffnung von Kitas hier

Bietet die CAU eine Sonder-Kinderbetreuung an?

Nein, eine Betreuung von Kindern außerhalb der Regelbetreuung ist derzeit noch nicht möglich.

Entschädigung von Eltern bei Einkommenseinbußen aufgrund von Kinderbetreuung

Sorgeberechtigte, die aufgrund der Betreuung ihrer Kinder vorübergehend nicht arbeiten können, haben einen Anspruch auf Entschädigung.
Informationen hierzu erhalten Sie auf der Seite des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales hier
Die Beantragung ist nun auch über ein Onlineverfahren von Bund und Ländern möglich. Zum Onlineportal.

Hinweise zum Schulunterricht

Zur Zeit ist für das Schuhljahr 2020/21 der Unterricht an den Schulen im Regelbetrieb vorgesehen.  Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Landesregierung

Hinweise für pflegende Angehörige

Für pflegende Angehörige hat die Bundesregierung eine Akuthilfe beschlossen: Pressemitteilung des BMFSFJ

Vereinbarkeit von Arbeit und Lehre mit Familienaufgaben

Berurlaubungs- und Freistellungsegelungen:
Informationen zu Sonderurlaub und Freistellungsmöglichkeiten erhalten Sie auf der Corona-Seite der CAU: hier

Lehrreduktion: 
Eine Lehrreduktion kann gemäß der jetzigen Fassung der LVVO aufgrund Kinderbetreuung leider nicht gewährt werden. Das Präsidium prüft derzeit, ob andere Möglichkeiten bestehen.

Solidarität im Team:
Die individuellen Einschränkungen und Bedingungen, in denen Personen derzeit arbeiten müssen, sollten unabhängig von der Statusgruppenzugehörigkeit im Team berücksichtigt werden. Es sollte damit gerechnet werden, dass Verzögerungen in Arbeitsabläufen eintreten können, da einzelne Personen keine Möglichkeit haben, im gewohnten Umfang zu arbeiten.

Gegebenenfalls kann zeitweise nur eine eingeschränkte Arbeitsleistung und physische bzw. Online-Präsenz erbracht und daher auch von von einem selbst, von Vorgesetzten und Kolleg*innen erwartet werden. Beispielsweise wenn parallel Homeschooling, Kinderbetreuung und Pflegeaufgaben geleistet werden oder ungenügende technische Voraussetzungen im Home-Office vorliegen.

Personal, dass zu den Risikogruppen gehört, sollte besonders geschützt und dies in den Abläufen entsprechend berücksichtigt werden.
 

Arbeitsverträge zur Qualifizierung können verlängert werden

Wissenschaftliches Personal auf befristeten Qualifizierungsstellen hat ggf. erhebliche Probleme, sich weiter zu qualifizieren und kann dann das Qualifizierungsziel vor dem Auslaufen der Stelle nicht erreichen.
Für internationale Beschäftigte kann die Verzögerung ihrer Qualifizierung und das Auslaufen der Stelle ausländerrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen.
Vorgesetzte werden daher gebeten, die Möglichkeiten zur Verlängerung von Stellen für diese Mitarbeitenden auszuschöpfen und möglichst frühzeitig umzusetzen

Die Gesetzesänderung ist rückwirkend zum 01.03.2020 ergänzt worden, und bietet die Möglichkeit Arbeitsverträge zur Qualifizierung (WissZeitVG) aufgund der Pandemie zu verlängern: Informationen

 

Auch die DFG stellt auf Ihren Seiten Hinweise zur Unterstützung der DFG-geförderten Projekte während der Pandemie bereit: Informationen der DFG
 

Vereinbarkeit von Studium mit Familienaufgaben

Studienorganisation / Anwesenheitspflicht / Fehlversuche
Es gibt Regelungen wie das Aussetzen der Anwesenheitspflicht und der Fehlzeitenregelungen. Die Nicht-Teilnahme an Prüfungen wird teilweise nicht als Fehlversuch angerechnet. Maßgeblich hierbei sind immer die Informationen der Fakultäten und Fachbereiche für den jeweiligen Studiengang!!
Weitere Informationen der CAU für Studierende sind hier abzurufen: Informationen für Studierende

Prüfungszeiträume Sommersemester 2020 und Semesterbeginn Wintersemester 2020/21
Aufgrund der Corona-Krise mussten die Prüfungszeiträume des Sommersemesters 2020 und der Beginn des Wintersemesters 2020/21 angepasst werden. Rundmail der Universität Kiel vom 22.05.2020

Nachteilsausgleich für studierende Eltern

Die Erteilung eines Nachteilsausgleichs aufgrund von Kinderbetreuung ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich.
Informationsblatt des Familien-Service

Übergeordnete Informationen des Studierendenwerks

Das Studentenwerk hat auf seinen Seiten alle übergeordneten Informationen zusammengefasst: Informationen des Studentenwerks

Beachten Sie bitte darüber hinaus die Informationen auf den Seiten der Fakultäten und Fachbereiche zur Studienorganisation.

 

Anpassung beim Elterngeld aufgrund Corona

Die Bundesregierung plant Anpassungen beim Elterngeld, damit während der Corona-Zeit keine Nachteile entstehen: Informationen

 

Informationen des Bundesfamilienministeriums zu weiteren Hilfen für Familien

Hier finden Sie alle Unterstützungsangebote und Informationen des Bundesfamilienministeriums: Informationen

Angebote

  • Familienportal der Bundesregierung mit aktuellen nützlichen Informationen Link

    Die Stiftung Lesen stellt den kostenlosen Geschichten-Service "einfach vorlesen!" zur Verfügung.

    Angebote für Kinder und Jugendliche in Kiel: Kiel Magazin

    KIEL FÜR NIX: Kostenfreie Informations- und Beratungsangebote rund um Soziales, Freizeit und Kultur in Kiel. Mehr

    Schule aktuell - Newsletter des Landes Schleswig-Holstein Mehr

     

     

     

Aktuelles

  • Neue Pflege-Beratung der Unfallkasse-Nord: Flyer

    Einladung zum Familiencafé für Regenbogenfamilien am 27.10.2020 Einladung

    Masernschutz-Nachweis verpflichtend in Kitas und Schulen: Masernschutzgesetz in Kraft seit 01. März 2020 Masernschutz Fragen und Antworten

    Verlagerung der Familienkasse des DLZP zur Bundesagentur für Arbeit ab 01 März 2020  Link zum DLZP

    Brexit und Familienleistungen: Änderungen für britische Staatsbürger*innen: Link zum Familienportal

     

     

     


     

     

     

     

     
     
Kontakt

  • Bettina Bolterauer
    Tel.: 0431 / 880-2019
    Laufzeichen: FSB

    Celine Pump
    Tel.: 0431 / 880-5221
    Laufzeichen: FSBa

    Besuchsadresse:
    Christian-Albrechts-Platz 4
    (Hochhaus), 24118 Kiel
    Raum: 1411, 14. Etage

    Postadresse:
    Olshausenstr. 40
    24098 Kiel

    familienservice@gb.uni-kiel.de
    Fax: 0431 / 880-1751

    Wir sind momentan bis auf weiteres nur per E-Mail zu erreichen.