Familien-Service

Städtische Beratungsstellen zur Kinderbetreuung

Elterberatungsstelle für Kindertageseinrichtungen und Tagespflege

Die Elternberatungsstelle der Stadt Kiel berät alle Eltern, die einen Kinderbetreuungsplatz in Kiel suchen. Beraten wird zu Krippen-, Elementar- und Hortplätzen. Außerdem arbeitet die Elternberatungsstelle eng mit der Beratungsstelle für Kindertagespflege (Tagesmütter und Tagesväter) zusammen, so dass Kinderbetreuung in allen Bereichen in der Beratung abgedeckt werden kann.

Die Elternberatungsstelle ist auch dafür zuständig den Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz für mindestens einjährige Kieler Kinder zu erfüllen. Dazu sollten sich Eltern mindestens drei Monate vor dem gewünschten Betreuungsbeginn an die Beratungsstelle wenden.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:  Elternberatungsstelle zur Kinderbetreuung der Stadt Kiel 

 

Vermittlung und Förderung von Kindertagespflegeplätzen

Neben der Kinderbetreuung in Kindertageseinrichtungen ist auch eine Betreuung in einer Tagespflegestelle (Tagesmutter/-vater) möglich.

Die Stadt Kiel gewährt eine Förderung durch Tagespflegegeld für Eltern, die ihre bis zu dreijährigen Kinder in eine Kindertagespflege geben. Voraussetzungen sind:

  • eine minimale Betreuungszeit von 10 Wochenstunden
  • Berufstätigkeit, bzw. Ausbildung beider Elternteile (Maßnahmen zur Wiedereingliederung nach SGB II gelten entsprechend)


Die Kosten für Eltern richten sich nach der Gebührenordnung der Stadt Kiel und entspricht den Kosten für einen Krippenplatz.

Bei der Suche nach einer geeigneten Pflegeperson ist darauf zu achten, dass diese im Besitz einer Pflegeerlaubnis ist. Die Beratungs- und Vermittlungsstelle der Stadt Kiel hilft Ihnen bei der Auswahl.

Weitere Informationen finden Sie bei der Tagespflegestelle der Stadt Kiel.

WICHTIG: Gefördert werden nur Familien mit Erstwohnsitz in Kiel.