Familien-Service

Informationen für Doktoranden und Doktorandinnen

Broschüren und Merkblätter finden Sie rechts im Downloadbereich>>>>>

Die Art wie Sie promovieren hat Folgen für die Berechtigung bestimmte Leistungen in Anspruch nehmen zu können, wenn Sie Kinder oder zu pflegende Angehörige haben. Besonders bei gemischten Einnahmequellen ist es schwierig den Überblick zu behalten. Generell ist die Promotion mit Arbeitsvertrag an einem Institut der Promotion mit Stipendium oder der Promotion ohne primäre Einnahmequelle aus Gründen der sozialen Absicherung vorzuziehen.

 

Promotion mit Arbeitsvertrag

Für Doktorandinnen und Doktoranden mit Arbeitsvertrag an der CAU gelten die gleichen Bestimmungen und Rechte wie für alle anderen Beschäftigten,
siehe Informationen für Beschäftigte.

Bei kurzen, befristeten Verträgen, die nicht die ganze Promotionsdauer abdecken, sind die schlechte Planbarkeit und die fehlende Sicherheit von Nachteil.
Darüber hinaus wird je nach Arbeitsvertrag (z.B. Landesmittel,  Drittmittel, Hochschulpakt (HSP) 2020) und Institutsleitung unterschiedlich viel Zeit für die eigene Promotion neben anderen Aufgaben, zum Beispiel in der Lehre, ermöglicht. Dies sollte vor Vertragsabschluss bedacht und mit dem einstellenden Institut besprochen werden, da sich hierdurch auch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf erschweren kann (Dreifachbelastung: Promotion, Aufgaben für das Institut, Familienaufgaben).

Arbeitsverträge zur Promotion werden nach dem Wissenschaftszeitvertragsgesetz befristet. Hier gibt es einige Besonderheiten zur Verlängerung von Arbeitsverträgen. Mehr Informationen beitet die Rubrik "Befristete Arbeitsverträge und Option zur Verlängerung der Qualifikationszeit" bei den Informationen für Beschäftigte.

 

Promotion mit Stipendium

Informationen zum Thema Stipendium und Familie finden Sie unter der Rubrik
Informationen für Stipendiatinnen und Stipendiaten.

Promotion ohne primäre Haupteinnahmequelle

Dorktorandinnen und Doktoranden mit Minijob

Aus dem Beschäftigungsverhältnis ergeben sich Rechte und Ansprüche, wie bei jedem anderen Beschäftigten auch. Fragen Sie Ihren Arbeitgeber. Die Hinweise für CAU Beschäftigte sind teilweise für alle Arbeitsverhältnisse gültig. Siehe Informationen für Beschäftigte.

Dorktorandinnen und Doktoranden, die als Promotionsstudierende eingeschrieben sind

Es gelten die gleichen Bedingungen wie für Studierende: siehe Informationen für Studierende

Dorktorandinnen und Doktoranden, die finanziell durch die Eltern unterstützt werden

Es besteht in manchen Fällen für die Eltern der Doktorandin oder des Doktoranden weiterhin Anspruch auf Kindergeld.

Informationen rund ums Kindergeld gibt es auf den Seiten des Familienwegweisers 

oder den Seiten der Bundesagentur für Arbeit.

Beratung für Doktoranden und Doktorandinnen

Graduiertenzentrum

Das Graduiertenzentrum der CAU unterstützt Doktoranden und Doktorandinnen mit unterschiedlichen Angeboten und hat

eine Familienbeauftragte/ einen Familienbeauftragten als erste Ansprechperson benannt. 

Hier erhalten Sie weitere Informationen über die Familienbeauftragten.

 

Die Studienfachberaterin, der Studienfachberater, der Studienkoordinator, die Studienkoordinatorin

... hilft bei der individuellen Studienverlaufsplanung und berät hinsichtlich möglicher Ersatzleistungen oder Fehlzeitenregelungen. Besuchen Sie die
Seite der Studienfachberatung.
 

Mentorinnen und Mentoren für Studierende mit Kind

... beraten zu institutsspezifischen Fragen. Eine Liste der aktuellen Mentorinnen und Mentoren gibt es beim AStA bzw. auf der Webseite des
Projekts „Familie und Campus“
 

Das Studentenwerk

... ist eine wichtige Beratungsstelle zu (Psycho)Sozial- und Finanzfragen sowie zu Krippen- und Kindergartenplätzen für Studierende.

Allgemeine Seite des Studentenwerks Schleswig-Holstein.

Beratung zur Kinderbetreuung: Frau Ilsedore Keitel, Tel.: (04 31) 8816 -189, Büro Mensa I, keitel@studentenwerk.sh

Hier erhalten Sie Informationen zur Kinderbetreuung.

Sozialberatung (z.B. finanzielle Hilfen, Urlaubssemester wegen Kindererziehung): Frau Dita Ogurreck (0431) 8816 -230, Büro Mensa II; ogurreck@studentenwerk.sh.

 

Hier gelangen Sie zur Sozialberatung des Studentenwerks.

 

Die Zentrale Studienberatung

... greift persönliche studienbezogene Anfragen auf und bietet beispielsweise individuelle Beratung zur optimalen Studiengestaltung. Hier gelangen sie zur
Seite der Zentralen Studienberatung

 

Der AStA

... hat mehrere studentische Beratungsstellen. Hier gibt es unter anderem allgemeine Beratung für Studierende mit Kind beziehungsweise Familienaufgaben und BAföG.

Büro Mensa I Tel.: (0431) 880-2647

Beratung für Studierende mit Kind finden Sie über diesen Link zum AStA.

Beim AStA finden Sie auch das Referat für Sozialpolitik

zu dem das Projekt Familie & Campus gehört. Ansprechpartnerin für das Projekt ist Nina Paul: sopo@asta.uni-kiel.de

Der Familien-Service

... ist eine Beratungs- und Koordinierungsstelle zur Familienfreundlichkeit an der CAU. Er unterstützt bei Schwierigkeiten mit Lehrenden und sammelt Anregungen und Beschwerden.

Frau Bolterauer (Tel. 0431 - 880-2019) und Frau Schmidt (Tel. 0431 - 880-5221) geben Auskunft über die Anlaufstellen für Studierende und über Regelungen und Handhabungen im Sinne der familiengerechten Hochschule.

Büro Christian-Albrechts-Pl. 4, Hochhaus, 14.Etage, Raum 1411; familienservice@gb.uni-kiel.de

Der Geschäftsbereich Personal

Promovendinnen und Promovenden mit Arbeitsvertrag können sich an den Geschäftsbereich Personal wenden.